Griess aktuell

  

(16.02.2015)

"Give Greece a chance!"

Eine Glosse aus aktuellem Anlass

Diese Griechen! Haben einfach so gewählt, wie sie wollten. Das geht in einer „marktkonformen Demokratie“ (Merkel) doch nicht. Die neue Regierung will auch noch ihre Wahlversprechen halten, also wirklich! Schon jammern sie wieder von Brüssel bis BILD: „Die Griechen verjubeln unser Geld.“ Dabei haben allein die deutschen Banken seit 2008 mehr Steuergelder Staatshilfen bekommen als ganz Griechenland. Frage: Wo macht ihr im Sommer lieber Urlaub? Am Strand von Kreta oder in einer Filiale der Commerzbank? - Eben! Es kommt zudem kein einziger Hilfs-Euro bei den Griechen an. Das geht über Athen direkt wieder in den Schuldendienst, ist also nichts anderes als legalisierte Geldwäsche. Stellt euch Europa mal als einen Tisch vor, mit 20 Oliven darauf. An dem Tisch sitzen ein Banker, ein Bild-Leser und ein Grieche. Der Banker nimmt sich 19 Oliven sagt zum Bild-Leser: „Pass auf, der Grieche will dir deine Olive wegnehmen.“ Was in der EU in den letzten Jahren passiert, ist eine Enteignung von Arbeitnehmern, Rentnern und Steuerzahlern. Und so wird Griechenland zur Utopie - für Unternehmer! Löhne massiv gekürzt, der Sozial-Sektor quasi abgeschafft und das Staatseigentum wird billigst verscherbelt - ein Elends-Porno für Reiche. Angela Merkel und ihre Schwarze Null Schäuble jubeln über die „Erfolge“ der Sparpakets-Diktatur. Wer jedoch die Verelendung eines ganzen Volkes nebst 60 % Jugendarbeitslosigkeit als Erfolg verkauft, der findet es auch in Ordnung, wenn Unternehmer hier gegen den Mindestlohn tricksen, z.B. den Leuten ihr Trinkgeld wegnehmen. Ist das noch Freie Marktwirtschaft oder schon Organisierte Kriminalität? Wofür steht GroKo noch mal? Das Große Kotzen. Solidarität mit Griechenland ist im Interesse jedes Arbeitnehmers. Denn was die Spardiktats-Kommissare dort durchsetzen, kommt demnächst ja auch zu uns. Fahrt mal nach Griechenland. Lernt ein schönes Land und ein nettes Volk kennen und seine Protestformen. Wir werden sie noch brauchen.


 
 

 
  
  

TERMINE

26.10.2018
Soest
Alter Schlachthof

20:00 Uhr
Hauptsache, es knallt!

28.10.2018
Wesel
Gemeindesaal

18:00 Uhr
Hauptsache, es knallt!

02.11.2018
Duisburg
Grammatikoff

20:00 Uhr
Hauptsache, es knallt!

04.11.2018
Oberhausen
Ebertbad

20:00 Uhr
Hauptsache, es knallt!

Alle Termine
  


"Die Köln-Show" startet im November
Die Show zur Stadt und zum Köln-Buch von Robert Griess